... schön, dass Sie uns gefunden haben.

Praxis in Ratingen / Lintorf

Speestraße 18
40885 Ratingen
02102 / 70 202 93

Praxis in Essen

Rüttenscheider Straße 153
45131 Essen
0201 / 77 36 13

Wie gestaltet sich der Behandlungsablauf?

Der Start

Ob auf Anraten des Zahnarztes oder auf eigene Initiative hi, haben Sie einen Beratungstermin in unserer Praxis vereinbart.
Bringen Sie bitte zu diesem Termin alle Röntgenaufnahmen oder sonstigen relevanten Unterlagen mit, die Ihnen mitgegeben worden sind.
Bei diesem Termin findet eine Untersuchung statt, die Auskunft darüber gibt, ob eine Behandlungsbedürftigkeut vorliegt und ob der Zeitpunkt für einen Behandlungsbeginn sinnvoll ist.

Der Unterlagentermin

Bei diesem Termin werden alle diagnostischen Unterlagen erstellt, die für die Beurteilung und Planung einer kieferorthopädischen Behandlung notwendig sind. Dies sind in der Regel Röntgenbilder, Photos und Abformungen der Kiefer um Modelle zu erstellen.

Auch eine eventuell nötige Untersuchung der Kiefergelenke findet bei diesem Termin statt.

Planbesprechung

Spätestens nachdem wir mit Hilfe der erstellten diagnostischen Unterlagen einen Behandlungsplan erstellt haben, können wir Auskunft darüber geben, ob Ihre Krankenkasse an den Behandlungskosten beteiligt werden kann.
Nachdem der Behandlungsplan durch die Krankenkasse geprüft und genehmigt wurde, wird der Therapieplan mit Ihnen besprochen und Termine für den Beginn der Behandlung werden vereinbart.

Aktive kieferorthopädische Behandlung

Im Anschluss an die Eingliederung einer Zahnspange, egal ob festsitzende oder herausnehmbar, bekommt Ihr Kind regelmäßige Termine alle 3 - 6 Wochen in unserer Praxis.
Die Einhaltung der Termine ist dabei genauso wichtig, wie das Befolgen der jeweiligen Anweisungen zum Umgang und Gebrauch der Zahnspange.

In unserer Praxis achten wir zudem darauf, dass eine gewissenhafte Mundhygiene erfolgt. Dabei bieten wir Wunsch spezielle prophylaktische Maßnahmen und gesonderte, kostenfreie Termine für Mundhygieneunterweisungen an.

In der Regel kann Ihr Kind die Behandlungs- und Kontrolltermine ohne Begleitung wahrnehmen. Sollte die Anwesenheit eines Erziehungsberechtigen notwendig oder sinnvoll sein, weisen wir daruf gesondert hin, bzw. nehmen Kontakt zu den Eltern auf.

Diese Kontrolltermine finden in unserer Praxis ausschliesslich nachmittags statt, denn als Mutter erwachsener Kinder weiss ich,
dass ständig versäumte Schulstunden ein grosses Ärgernis sind.

Für berufstätige Erwachsene bemühen wir uns um grosse Flexibilität bei der Terminvergabe.

Nach der aktiven Behandlung ... Retentionsphase

Nachdem das Behandlungsziel erreicht wurde, schliesst sich eine Nachbehandlung an. Diese wird Retentionsphase genannt.
Ziel dieser Phase ist die Stabilisierung des Behandlungsergebnisses.
Art und Umfang dieser Phase variieren, grundsätzlich gilt jedoch "je länger, je besser. "
Damit das erreichte gewinnende Lächeln möglichst immer erhalten bleibt.